23.11.2018

Online-Umfrage Wohlbefinden LSBTIQ*

Für eine Befragung von LSBTIQ* Menschen zu ihrem Wohlbefinden werden von der Frankfurt University Teilnehmer*innen gesucht. Die Befragung dauert 20-30 Minuten, ist anonym und geht um Themen wie körperliche Beschwerden, psychische Belastungen, Substanzkonsum und Diskriminierungserfahrungen. Die Befragung wird von der Professur für Sexualpädagogik und Diversität in der Sozialen Arbeit der Frankfurt University gemeinsam mit verschiedenen Community-Organisationen durchgeführt. Hier geht es zur Umfrage.

23.09.2018

Stellungnahmen

Der Vorstand des VLSP* hat sich mit der Rehabilitierung und Entschädigung von Trans*-Personen beschäftigt und dazu ein Positionspapier erarbeitet.

The VLSP* Executive Board prepared a position paper "rehabilitation and compensation of trans* persons", which is also available in English.

04.07.2018

Mitgliedschaften des VLSP

Der VLSP* ist Mitglied im International Psychology Network for Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender and Intersex Issues (IPsyNet), einem Zusammenschluss von Psychologieverbänden weltweit. Im Jahr 2018 veröffentlichte IPsyNet das  Dokument "IPsyNet Leitbild and Verpflichtung" zum Umgang mit lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans*, intersexuellen und queeren Menschen in der Psychologie.

29.03.2018

Refugees-Projekt

Das VLSP*-Projekt "Anders ankommen - Vielfalt verstehen" bietet ausgehend von der Region Stuttgart Qualifizierung und Informationen für haupt- und ehrenamtliche Unterstützer*innen von lsbtiq Geflüchteten an. Außerdem wird für geflüchtete Menschen Online-Material zum Thema LSBTIQ und Gesundheit erarbeitet. Der VLSP* möchte damit einen Beitrag leisten, die psychotherapeutische Versorgungslage von lsbtiq Geflüchteten zu verbessern. Das Projekt wird gefördert von der Aktion Mensch.

Seiten