23.09.2018

Stellungnahmen

Der Vorstand des VLSP* hat sich mit der Rehabilitierung und Entschädigung von Trans*-Personen beschäftigt und dazu ein Positionspapier erarbeitet.

23.09.2018

Fortbildungsangebote von VLSP-Mitgliedern

In nächster Zeit werden unter Mitarbeit von VLSP*-Mitgliedern folgende Fortbildungen angeboten:

  • 7.10.2018 Stuttgart:
    Umgang mit Transsexualität in der therapeutischen Beratung und Begleitung
  • 23.-25.11.2018 Berlin:
    Psychotherapeutische Arbeit mit gendernonkonformen, genderqueeren und trans* geschlechtlichen Personen und ihren Angehörigen
  • 5.-7.4.2019 Reinhausen bei Göttingen:
    VLSP*-Fachtreffen zum Thema "Körper"

04.07.2018

Mitgliedschaften des VLSP

Der VLSP* ist Mitglied im International Psychology Network for Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender and Intersex Issues (IPsyNet), einem Zusammenschluss von Psychologieverbänden weltweit. Im Jahr 2018 veröffentlichte IPsyNet das  Dokument "IPsyNet Leitbild and Verpflichtung" zum Umgang mit lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans*, intersexuellen und queeren Menschen in der Psychologie.

29.03.2018

Refugees-Projekt

Der VLSP* startete im März 2018 mit einem neuen Projekt. Ziel ist es, ausgehend von der Region Stuttgart Qualifizierung, Supervision, Sensibilisierung, „Notfall“-Beratung und Information für haupt- und ehrenamtlichen Unterstützer*innen von lsbtiq Geflüchteten anzubieten. Außerdem werden für geflüchtete Menschen Informationen dazu bereitgestellt, was eine lsbtiq wertschätzende und kompetente psychologische Behandlung auszeichnet. Der VLSP* möchte damit einen Beitrag leisten, die psychotherapeutische Versorgungslage von lsbtiq Geflüchteten zu verbessern. Das Projekt wird gefördert von der Aktion Mensch.

Seiten