LSBTTIQ-Beratung in Baden-Württemberg

Angebote des VLSP* im Rahmen der LSBTTIQ Beratung Baden-Württemberg

  • Wir bieten Beratung zu unterschiedlichen psychologischen und sozialen Themen an für Menschen, die lesbisch, schwul, bisexuell, transsexuell, transgender, intersexuell oder queer (lsbttiq) sind oder die sich fragen, welche sexuelle Orientierung oder welches geschlechtliche Selbstverständnis sie haben sowie für ihre Angehörigen/Zugehörigen und Freund_innen.
    Landesweite Beratungen sind auch über das online Beratungsprojekt möglich, an dem sich der VLSP* beteiligt. Das Projekt online-Beratung wird gefördert von der deutschen Fernsehlotterie. 
  • Wir vermitteln Kontakt zu Selbsthilfegruppen für lsbttiq Menschen.
  • Wir unterstützen durch Fortbildungen für Fachkräfte, die lsbttiq Menschen begleiten.

Weitere Stellen, die im Rahmen der LSBTTIQ Beratung Baden-Württemberg, Beratung, Selbsthilfegruppen und Fortbildungen anbieten, finden Sie auch auf der Webseite der Landesweiten Beratung.

Logo des Beratungsangebotes Netzwerk LSBTTIQ

Kosten

Für Ratsuchende aus Baden-Württemberg entstehen für die Erstberatung keine Kosten, da wir im Rahmen des Aktionsplans für Akzeptanz und gleiche Rechte vom Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg gefördert werden. Auf Grund der großen Nachfrage umfasst die Erstberatung ein bis zwei Beratungstermine. In Kommunen, in denen es ein kostenfreies städtischen Beratungsangebot gibt (z.B. Stuttgart), verweisen wir gegebenenfalls auf dieses weiter.

Unsere Berater*innen

Eine besondere Qualität unserer Beratung ist, dass die Berater*innen selbst lsbttiq sind. Wir leben, sehen und akzeptieren die gesamte Vielfalt an Geschlechtern und sexuellen Orientierungen. Die Kompetenzen, um Sie gut zu unterstützen, haben die Berater*innen durch fachliche Ausbildung und Erfahrung aus der Selbsthilfe erworben. 

Alle Berater*innen sind Mitglied im VLSP*, bieten ihre Beratungsleistungen aber selbständig und eigenverantwortlich an. Dabei beachten sie die Leitlinien des Ethikverein e.V. Ethik in der Psychotherapie und die Beratungsstandards, die im Rahmen des Projektes „Etablierung landesweiter Beratung für lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle, transgender, intersexuelle und queere Menschen“ entwickelt wurden. Aller Berater*innen haben sich verpflichtet, die Ratsuchenden bestmöglich zu unterstützen. Sollten Sie den Eindruck haben, dass das in Ihrem Fall nicht geschieht: nutzen Sie unser Beschwerdeverfahren.

Die folgenden Mitglieder von uns bieten Beratung an. Bitte kontaktieren Sie diese direkt über die angegebenen Kontaktmöglichkeiten:

Roland Elsässer

  • Beratung für schwule, lesbische, transidente, bisexuelle, asexuelle, nicht-binär verortete Menschen und ihre Angehörigen
  • Region und Beratungssetting: Stuttgart (persönlich), Baden-Württemberg (telefonisch, Email)
  • Sprache: deutsch, englisch
  • mehr Informationen zum Angebot von Roland Elsässer 

Heike Kauschinger

  • Beratung für lsbtiq Menschen, Angehörige von LSBTIQ, Paare, Familien, Mitarbeiter_innen und Teams in Einrichtungen der Jugendarbeit und Jugendhilfe
  • Region und Beratungssetting: Tübingen (persönlich), Baden-Württemberg (telefonisch, online-Beratung)
  • Sprache: deutsch
  • mehr Informationen zum Angebot von Heike Kauschinger

Mechthild Kiegelmann

Boris Maschke

Isabelle Melcher / Beratungsstelle TTI Ulm

  • Beratung zu Transsexualität, Transgender und Intersexualität
  • Region und Beratungssetting: 
    in Ulm: offene Sprechstunde, jeden Mittwoch 9-11 Uhr (Hartmannstraße 4-6, 89073 Ulm)
    Baden-Württemberg weit: online-Beratung oder telefonisch, Kontaktaufnahme telefonisch (0160 96400075) oder per E-Mail (isabelle.melcher [at] vlsp.de)
  • Sprache: deutsch
  • mehr Informationen zum Angebot von Isabelle Melcher

Letzte Aktualisierung: 07.10.2021

nach oben