Zur Subnavigation springen

Migration

Menschen mit Migrationshintergrund, die sich mit der Frage auseinandersetzen, ob sie eine homo, bi oder transgender Identität haben, stehen häufig vor besonderen Herausforderungen, die sich aus den Beziehungen bzw. Wechselwirkungen zwischen ihrer sexuellen Orientierung und ihrer Kulturzugehörigkeit ergeben.

2010 veröffentlichte Prof. Dr. phil. Melanie Steffens im Auftrag des LSVD die erste Studie zur Lebenssituation von Lesben und Schwulen mit Migrationshintergrund, die Studienergebnisse wie auch eine Zusammenfassung sind auf der Webseite www.migrationsfamilien.de abrufbar.

Für die Aufklärungsarbeit mit Migrationsfamilien zum Thema Homosexualität hat der LSVD ein Online-Methodenhandbuch erstellt, das auf der selben Webseite zu finden ist.

Außerdem hat die Psychosoziale Frauenberatungsstelle donna klara einen Flyer zu lesbischem Leben und Migration in Schleswig-Holstein herausgebracht.

Eine Übersicht über Beratungsstellen in Deutschland, die sich an LSBT Menschen mit Migrationshintergrund richten, finden Sie auf unserer Seite mit Beratungs- und Therapieangeboten.

Letzte Akualisierung: 13.01.2016