Zur Subnavigation springen

Familien mit lesbischen Eltern in Deutschland

Studie

Autorinnen: Dr. phil. Lisa Herrmann-Green und Dipl.-Psych. Monika Herrmann-Green

Zusammenfassung

Diese Studie untersucht erstmalig die Familiengründung von in Deutschland lebenden lesbischen Frauen mithilfe von Donogener Insemination. Anhand eines Fragenkatalogs wurden 105 lesbische Mütter über die frühe Phase ihrer Familiengründung befragt. Die Autorinnen betrachten zunächst als Voraussetzungen lesbischer Elternschaft das Coming-out, die lesbische Identität und die lesbischen Partnerschaften. Daran anschließend beschreiben sie den Umgang mit wichtigen Fragen, wie die Verteilung der mütterlichen Rollen, die Wahl und Anonymität des Samenspenders, die Rolle von Männern im Leben der Kinder sowie den Umgang mit erlebter oder befürchteter Diskriminierung. Die negativen Konsequenzen der gesetzlich und biologisch asymmetrischen Elternschaft für die sozialen Mütter, die Auswirkungen des Lebenspartnerschaftsgesetzes und die Handhabe der Reproduktionsmedizin in Deutschland werden diskutiert.
(Quelle: Zeitschrift für Sexualforschung, 2008, Vol. 21, S. 319)

Letzte Akualisierung: 13.01.2016