Zur Subnavigation springen

Die Lebenssituation von Regenbogenfamilien in Köln

Studie

AutorInnen: Dr. rer. medic. Dominic Frohn, Michaela Herbertz-Floßdorf und Dipl.-Inf.Wirt Tom Wirth

Zusammenfassung

Im Rahmen des EU-Projektes AHEAD (Against Homophobia. European local Administration Devices) führten die AutorInnen 2011 eine Studie zur Situation von Regenbogenfamilien in Köln durch. 

Die Studie "Wir sind Eltern!" stellt quasi eine Bestandsaufnahme dar und klärt die Fragen, wer in Kölner Regenbogenfamilien zusammenwohnt und wie sich das Zusammenleben in der Familie und in der Stadt Köln gestaltet.

Befragt wurden 114 Familien mit 169 Kindern. In der Studie wird deutlich, dass die städtische Verwaltung wenig auf "neue" Familien- und Lebensformen eingestellt ist. Fortbildungen zu Regenbogenfamilien für Verwaltungsangestellte und die Thematisierung alternativer Familien- und Lebensformen in Kitas und Schulen sind zwei Forderungen, die sich aus den Befunden ergeben.

Ergebnisse der Studien wurden 2015 auch in einem Schwerpunktheft der Zeitschrift Verhaltenstherapie & Psychosoziale Praxis (VPP) veröffentlicht: zum Artikel im VPP-Heft

Letzte Akualisierung: 26.08.2015