Zur Subnavigation springen

Der VLSP in der Presse

Über die Arbeit des VLSP wurde bereits mehrfach in der Presse berichtet:

21.03.2013, ZEIT-ONLINE

In einem Artikel auf ZEIT-online über Gayfarmer, einem Verband homosexueller Landwirte und Landwirtinnen, werden auch andere schwul-lesbische Berufsverbände vorgestellt, unter anderem der VLSP.

AUGUST/SEPTEMBER 2012, Lesbenring-INFO

Margret Göth und Gisela Wolf veröffentlichten in Lesbenring-INFO einen Artikel zum Schwerpunktthema Lesbengesundheit, in dem auch der VLSP vorgestellt wird (Lesbenring-INFO, 31. Jahrgang, Heft 4, S. 15-17). Der Artikel kann hier heruntergeladen werden.

22.01.2012, DER SONNTAG

In der Zeitung DER SONNTAG – Wochenzeitung für die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsen erschien ein Interview mit Philipp Hammelstein zum Umgang der Kirche mit Homosexuellen. Titel: "Die Kirchen stützen das Leiden Homosexueller". Wir dürfen es zum Herunterladen zur Verfügung stellen.

10.10.2011, Berliner Tagesspiegel

Im Berliner Tagesspiegel erschien ein Artikel zum Thema Homosexualität in der Psychotherapie, zu dem der VLSP maßgeblich beigetragen hat. In ihm wird deutlich gemacht, dass manche TherapeutInnen immer noch Vorurteile haben und es Beratungsstellen gibt, die Schwulen und Lesben bei der Suche nach der richtigen Therapeutin/dem richtigen Therapeuten helfen. Der Artikel ist auch im Gesundheitsberater Berlin verlinkt.

17.5.2011, Rems-Murr Rundschau

Aus Anlass des Tag gegen die Homophobie berichtet Pia Voss-Höge in der Rems-Murr Rundschau, wie der VLSP dabei hilft, die Angst vor Lesben und Schwulen zu heilen.

Dezember 2010, Deutsches Ärzteblatt

2010 wird das Thema Gesundheitsversorgung im Deutschen Ärzteblatt erneut aufgegriffen: Ein Artikel von Gisela Wolf erscheint, in dem die Barrieren für Homosexuelle im Gesundheitssystem thematisiert werden.

Januar 2005, Deutsches Ärzteblatt

Im Deutschen Ärzteblatt erscheint ein Artikel von Pia Voss, der deutlich macht, dass Wissen um Homosexualität in der therapeutischen Ausbildung kaum eine Rolle spielt und beim Umgang mit schwulen und lesbischen Patientinnen und Patienten große Unsicherheit besteht. Sie stellt dazu die Arbeit des VLSP vor.

Letzte Akualisierung: 13.01.2016