Zur Subnavigation springen

Berufsbezeichnungen der Mitglieder

Im VLSP sind ExpertInnen vertreten, die sich in ihrem Studium mit psychologischen Themen auseinandergesetzt haben und in psychologischen Arbeitsfeldern tätig sind. Die meisten Mitglieder haben Psychologie studiert, aber auch ExpertInnen aus der Medizin und aus anderen an die Psychologie angrenzenden Gesellschafts- und Sozialwissenschaften sind im Verband vertreten. Viele Mitglieder haben auch eine Ausbildung in Psychotherapie. Die Berufsbezeichnungen der Mitglieder sind:

  • B.A. – Bachelor of Arts: Studium im Umfang von 3 bis 4 Jahren in den Fachbereichen Psychologie oder einer angrenzenden Gesellschafts- oder Sozialwissenschaft.
  • B.Sc. – Bachelor of Science: Studium im Umfang von 3 bis 4 Jahren in den Fachbereichen Psychologie oder einer angrenzenden Naturwissenschaft.
  • Dipl.-Psych. – Diplompsychologin/Diplompsychologe: Studium im Umfang von i.d.R. 4,5 Jahren im Fachbereich Psychologie.
  • Dr. habil. – Doktorin/Doktor mit Lehrberechtigung (Habilitation)
  • Dr. phil. – Doktorin/Doktor der Geisteswissenschaften
  • Dr. med. – Doktorin/Doktor der Medizin
  • Fachärztin/Facharzt – Studium der Medizin und anschließende Facharztausbildung, z.B. Fachärztin/Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Fachärztin/Facharzt für Psychosomatische Medizin und Pychotherapie, Fachärztin/Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
  • M.A. – Master of Arts: Studium im Umfang von insgesamt 5 Jahren in den Fachbereichen Psychologie oder einer angrenzenden Gesellschafts- oder Sozialwissenschaft.
  • M.Sc. – Master of Science: Studium im Umfang von insgesamt 5 Jahren in den Fachbereichen Psychologie oder einer angrenzenden Naturwissenschaft.
  • PD – Privatdozentin/Privatdozent: Hochschullehrerin/Hochschullehrer an einer Universität
  • Prof. – Professorin/Professor
  • Psychiaterin/Psychiater: Studium der Medizin und Fachärztin/Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
  • Psychologin/Psychologe: Studium der Psychologie
  • Psychotherapeutinnen/Psychotherapeuten haben eine Psychotherapieausbildung abgeschlossen. Welche verschiedenen Therapieausbildungen es gibt, ist auf der Seite Therapieschulen beschrieben.
  • app. PPT: Psychotherapeutin/Psychotherapeut mit staatlicher Approbation, die die Voraussetzung für eine Kassenzulassung ist
  • app. Kinder- und Jugendtherapeutin/Kinder- und Jugendtherapeut: Therapeutin/Therapeut mit staatlicher Approbation für die Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen

Letzte Akualisierung: 22.11.2012