Zur Subnavigation springen

Wie geht man bei der Auswahl vor?

Autor_innen: Dr. phil. Ulli Biechele, Dipl.-Psych. Margret Göth, Dipl.-Psych. Thomas Heinrich und Dipl.-Psych. Andrea Lang

Fragen, die Sie sich stellen können

  • Möchte ich Beratung oder Therapie? (vgl. Was ist Beratung und Psychotherapie?)
  • Einzeln, als Paar oder in der Gruppe?
  • Welche therapeutische „Schule“ sagt mir zu? Wie wichtig ist dieser theoretische Hintergrund für mich? (vgl. Therapieschulen)
  • Möchte ich an meinem Wohnort bleiben oder könnte ich auch in eine andere Stadt fahren?
  • Wie viel bin ich bereit, ggf. selbst zu zahlen? (vgl. Was es kostet)
  • Fühle ich mich besser bei einem Mann oder bei einer Frau aufgehoben?
  • Schwul, lesbisch, hetera, hetero – wie soll mein_e Therapeut_in sein? Oder ist mir das gar nicht wichtig? Falls doch: warum ist es wichtig für mich? (vgl. Sind Lesben oder Schwule die besseren Therapeut_innen?)
  • Möchte ich mich nach den Empfehlungen von Freunden und Freundinnen richten?
  • Vielleicht möchte ich nicht, dass die Therapeutin Freundinnen und Bekannte von mir kennt?

Vorfühlen

Wenn Sie sich jemanden bzw. eine Stelle ausgesucht haben, ist es oft am einfachsten anzurufen. Vielleicht sogar außerhalb der Bürozeiten. Dann kann man schon mal hören, ob einem die Stimme auf dem Anrufbeantworter überhaupt gefällt. Wenn das der Fall ist, ruft man zur Bürozeit noch mal an.

Es kann sein, dass es nur darum geht, einen Termin zu vereinbaren. Überlegen Sie sich vorher, welche Wartezeit Sie bereit sind zu akzeptieren. Es kann auch sein, dass die Person am anderen Ende Sie fragt, worum es geht. Dafür ist es gut, wenn Sie sich einen ruhigen Ort zum Telefonieren aussuchen und sich überlegen, was das wichtigste für Sie ist.

Falls Sie am Telefon bereits klären möchten, ob die andere Person lesbisch bzw. schwul ist, dann fragen Sie nach! Vielleicht antwortet sie Ihnen direkt. Vielleicht sagt sie aber, dass sie darüber lieber im persönlichen Gespräch sprechen möchte.

Auf jeden Fall sollten Sie beim Telefonkontakt genau auf Ihre Gefühle achten! Fühlen Sie sich respektvoll behandelt? Können Sie sich vorstellen, Sympathie zu der anderen Person zu entwickeln?

Letzte Akualisierung: 13.01.2016