06.02.2014

save the date: VLSP Fachtreffen 2015

Das nächste VLSP Fachtreffen findet vom 24.-26. April 2015 im Waldschlösschen (Rheinhausen bei Göttingen) statt. Es wird eine Mischung aus fachlichen Workshops und Veranstaltungen zur Verbandsentwicklung sein. Auch die Mitgliederversammlung wird im Rahmen des Fachtreffens stattfinden. Ein Thema wird die Aktualisierung unserer Satzung sein.

04.02.2014

Studierst du?

Postkarte des Vereins

Du studierst Psychologie, Medizin, Sozial-, Gesundheits- oder Pflegewissenschaften, aber dein Fach wird dem, wie du lebst und leben möchtest, nicht gerecht?

Du fragst dich, warum du dich als Einzige/r über homphobe Darstellungen im Studium ärgerst?

Du ärgerst dich darüber, dass die Dichotomie des Merkmals Geschlecht nur von dir hinterfragt wird?

Du möchtest andere aus psychologischen Arbeitsfeldern kennenlernen und dich interdisziplinär über lesbische, schwule, bisexuelle und Trans*-Themen austauschen?

Dann komm zum VLSP: Der Verband von Lesben und Schwulen in der Psychologie tritt ein für Gleichstellung und gegen Diskriminierung in Psychologie, Medizin und Gesellschaft!

02.10.2014

Teilnehmer für Onlinestudie gesucht!

An der Universität Düsseldorf wird derzeit eine Studie durchgeführt, die sich an Männer richtet, die sich zu Männern hingezogen fühlen bzw. Sex mit Männern haben. Diesen fällt es unterschiedlich leicht bzw. schwer, ihre eigene sexuelle Orientierung zu akzeptieren und auszuleben. Ziel der Studie ist es, herausfinden, mit welchen Aspekten dies zusammenhängt. Für die Studie werden Teilnehmer gesucht, die einen Onlinefrageoben ausfüllen. Weitere Informationen zur Studie gibt es auf der Fragebogenseite.

26.07.2014

Stellungnahmen gegen Beleidigungen von Wissenschaftler_innen in queeren Arbeitsfeldern

Nachdem Wissenschaftler_innen, die sich mit queeren Themen auseinander setzten, Opfer von Beleidigungen und teils Gewaltaufrufen wurden, hat derVLSP eine Stellungnahme der Gesellschaft für Sexualpädagogik (GSP) mit unterzeichnet, in der für Toleranz im Fachbereich geworben wird.

Mehr: Stellungnahmen gegen Beleidigungen von Wissenschaftler_innen in queeren Arbeitsfeldern